Aufrufe
vor 5 Monaten

#13. SEELENFÜLLE Lebe dein wahres selbst

  • Text
  • Quantenheilung
  • Potentialentfaltung
  • Seelenfülle
  • Lebensfreude
Einfach magisch, wundervoll und transformierend, ist diese #13. Ausgabe des Herz Projekt Magazins, die du ab heute erleben darfst. Seelenfülle, der Begriff für Potentialentfaltung all deiner Seins/- und Seelenqualitäten, die dich ausmachen. Auf 94 Seiten, in 8 Herzprojekt Beiträgen und Vorstellungs-Videos, 2 inspirierenden und exklusiven Interviews und zahlreichen Workshop/- Veranstaltungs/- Shop/- Buch/- Musik/- und Film Tipps, findest du jetzt deine Möglichkeiten, deine Seelenfülle zu entdecken, zu entfalten, zu leben und vor allem zu fühlen! Dabei spielt das Quantenfeld und die Erweckung der Selbstheilungskräfte eine große Rolle. Ob über die Lebensmusik von Otto Lichtner, der E.M.C. Methode von Doris Wössner, oder mit der Business Quantenheilung mit Tanja Myriel Peschke, „mit dem Herzen berühren - Turia Cora“ und Beate Schneeberger, der Herzensgrundpraxis mit Katharina Müller, dem wirklich wahren und so wichtigen Leben im natürlichen Zyklus mit Michaela Weidinger, mit „Some do“ - und dem geschätzten Jürgen Beisswanger oder mit einem Volltreffer Herzöffnung Beitrag mit Andrea Katharina Menke - hier öffnet sich für dich ein weiteres großes Feld: Der Heilung der Neuen Zeit! NEU mit dabei: Claudia Behringer und ihre Reichtums Häppchen, für (d)ein neues Finanz/- und Füllebewusstsein. Leicht erklärt und köstlich serviert von der Finanzexpertin mit Herz! Poesie Beiträge zum Lauschen und als Ohrwürmchen zum Mitsingen, schenkt uns ab sofort die wundervolle und zauberhafte Worthebamme und Kreative Sonne - Sonja Bullen. Alle für sich sehr unterschiedlich, immer exklusiv, richtig gut recherchiert und aus dem Herzen verfasst: Spirit Kids mit Esther Hepting, der ChancenReport mit Susanne Gall und eine neue Kolumne mit Michaela Nikl, warten darauf von dir entdeckt zu werden. Nimm dir Zeit zum Lesen, Lauschen und Eintauchen in die Herzprojekt Beiträge. Die nächsten Wochen bekommst du immer wieder Updates zur Ausgabe und lernst dabei die „Pioniere der Neuen Zeit“ näher kennen. Wir freuen uns auf deine Herzensstimme, dein Feedback und Anregungen zum Magazin. Welches der Themen hat dich gleich angesprochen? Was hat dich gerade besonders bewegt? Welches der Angebote hast du sofort gebucht? Was willst DU uns direkt mitteilen? Lass gerne von dir hören und schreibe uns unter der neuen E.-Mail Adresse: redaktion-herzprojektmagazin @gmx.de Herzensgrüße aus der Redaktion Bettina

spirit kids Deine

spirit kids Deine (auf)gabe Die Sache mit dem Potenzial Lange Zeit dachte ich, es sei essentiell zu wissen, mit welchem Seelenplan man auf diese Erde gekommen ist. Mit den Jahren gab ich Unsummen für Seminare und Retreats aus, reiste durch die halbe Welt, verschlang Hunderte von Büchern, ging an meine Grenzen und darüber hinaus. Immer getrieben von der Überzeugung, dass es meine heilige Pflicht sei, meine ganz besonderen Gaben zu entdecken und zu entfalten. Bei Nichterreichen drohte von ganz oben: „Setzen, sechs!“ So widmete ich Jahrzehnte dem Sammeln von Wissen, dem Verfeinern von Talenten und dem Ausloten von Möglichkeiten, all das auch anzuwenden. Gerne auch gewinnbringend. Ich war in einem immensen Tempo unterwegs. Doch egal wieviel ich auch tat und Das Große ist nicht dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein. (Søren Kierkegaard) und noch wertvoller für diese Welt zu werden. Die Stimme redete mir fortschreitendem Alter zudem glaubhaft ein, dass ich mich beeilen müsse, meine Bestimmung zu finden. Ansonsten würde ich an meinem Seelenplan vorbeileben und mein Leben quasi verschwenden. *** Dieser Druck endete schließlich in einer Jahre andauernden Sinnkrise. Alles, über das ich mich bis dato definiert hatte, brach wie ein Kartenhaus zusammen. Wie ich auch. Ich konnte nicht mehr arbeiten, nicht mehr unter Menschen gehen, nicht mehr schlafen, nicht mal mehr denken. Alles schmerzte, am meisten meine Seele. Seele, die mich so antreibt? Habe ich jemals wahrhaft meinem Herzen gelauscht und vernommen, was es mir zuflüsterte? Die so klare wie ernüchternde Antwort lautete: NEIN! *** Puh! Wenn ich nicht mal die Stimme meines Herzens kenne, wie kann ich dann wissen, was meine Gabe ist und ob ich sie nicht schon längst gefunden habe? Wie kann denn mein Kopf wissen, was meine Seele will? Da kann ich ja bis zum Sankt-Nimmerleinstag suchen, das funktioniert doch nie und nimmer? Schlagartig wurde mir klar, dass das ganze Suchen nach der Entfaltung meiner Seelenfülle und dem Sinn des Lebens totale Zeitverschwendung war. Ich muss meine Bestimmung nicht finden. Ich muss auch keine besondere Gabe haben. Denn ... ich bin die Fülle Selbst! Ich selbst verkörpere das göttliche Prinzip und kann mich den Menschen und Mutter Erde schenken auf welche Weise auch immer es mir Freude bereitet. So endete mein Drang, etwas ganz Besonderes sein zu müssen. Meine Leben wurde schlicht und leise und ich dankbar und demütig. wusste, gefühlt war es nie genug. Besser Eines Tages, an einem der dunkelsten gesagt, ICH war nie genug. Dabei kam Punkte, machte es plötzlich „Klick“ und diese Kritik nicht von außen. Nein, es ich fragte mich aus tiefster Seele: „Habe war eine innere Stimme, die mich weiter ich mein Leben wirklich so gelebt, wie und weiter vorantrieb, um noch besser es mir entspricht? Ist es wirklich meine 62 63